Ortsverein Nottuln e.V.
Technik und Sicherheit
Einsatzeinheit Nord (EE I)

29. September 2013 DRK Helfer unternehmen Tagesausflug


Am 29.09.2013 pünktlich um 8 Uhr brach eine Gruppe DRK Helfer mit dem Bus auf zu einem Tagesausflug. Erstes Ziel der Reise war der Ort Schlangen bei Paderborn. Hier stand als erstes die Besichtigung des kleinen Dorfmuseums auf dem Plan. Die DRK’ler wurden in zwei Gruppen durch die teilweise antiken Wohnlandschaften des Museums geführt und konnten hierbei viel Unbekanntes entdecken, wie z.B. einen alten Stahlhelm der sein zweites Leben als Abtropfsieb führte.

Punkt zwei auf der Reise, und für viele DRK Helfer wohl der Höhepunkt der Tagestour war der Besuch der DRK Ausstellung in Schlangen. Nach einer sehr freundschaftlichen Begrüßung durch Herrn Reuter und sein Museumsteam konnten die Helfer in die vielen Themenräume mit den zahlreichen Ausstellungsstücken eintauchen und viel vom DRK und seiner Geschichte lernen, sehen und ausprobieren. So erfuhren die Nottulner z.B. dass Alarmierungen nicht schon immer nur über Funkmeldeempfänger und SMS erfolgten, sondern komplexe Telefonketten abzuarbeiten waren. Für viele war es ebenfalls unbekannt, dass Blutspenden in den Anfängen der Blutspende in Glasflaschen gesammelt wurden, die durch DRK Helfer während der Spende in Bewegung gehalten wurden damit das Blut nicht gerinnt.

Gegen Mittag wartete der Bus vor dem Museum und es ging zum nächsten Ausflugsziel: Einer Gaststätte mitten im Wald mit großartiger Aussicht, in der der Mittagssnack eingenommen wurde. Anschließend an das Mittagessen ging es in nahegelegene Bad Lippspringe. Hier teilte sich die große Gruppe in mehrere kleine Gruppen auf und konnte ganz gemütlich durch den Kurpark schlendern, oder sich den Nachmittag mit Kaffee und Kuchen in einem der vielen Kaffees vor Ort versüßen.

Am Spätnachmittag traten die DRK’ler den Heimweg an und waren gegen 20 Uhr wieder zurück in Nottuln.


DRK Helfer im Heimatmuseum Schlangen


Eindruck aus dem Museum


kleine Gruppe mit Museumsteam zum Abschied