Ortsverein Nottuln e.V.
Technik und Sicherheit
Einsatzeinheit Nord (EE I)

März 2009 Kreiswettbewerb in Senden


14. März 2009: Kreiswettbewerb in Senden

DRK Nottuln erzielt hervorragenden zweiten Platz

Die Wettkampfgruppe des DRK Ortsvereins Nottuln trat zum Leistungsvergleich des DRK Kreisverbandes Coesfeld an, um sich in Wissen und Können mit weiteren Gruppen des DRK zu messen.

Nach einführenden Worten durch den Präsidenten des DRK im Kreisverband Coesfeld, Ludger Gödde, Sendens Bürgermeister und Vorsitzenden des Sendener DRK Alfred Holz sowie Vorstand des DRK Kreisverbandes Coesfeld, Dieter Schwörer wurde der Wettkampf durch die Kreisrotkreuzleiterin Agnes Hildebrandt eröffnet.

Zu lösen gab es für die Nottulner Gruppe Aufgaben aus den verschiedensten Bereichen.

So mussten die Helfer zum Beispiel zu einer dargestellten Erstversorgung von Verletzten nach einem Gebäudebrand anrücken oder einen Behelfsschlafplatz für mehrere Personen ohne Strom und Heizung einrichten.

In der Aufgabe, die das theoretische Wissen prüft, galt es, eine Person umfangreich über die Blutspendeaktionen des Roten Kreuzes zu informieren.

Richtig spannend wurde es für die Mitglieder der Wettkampfgruppe, Lukas Schürkötter, Silvia Dilkaute, Kira Deckers, Christoph und Sabrina Homann, Thomas Beermann und Wasili Haas, als im Rahmen eines gemütlichen Beisammenseins aller Wettkampfgruppen, Schiedsrichter und Organisatoren die Platzierungen bekannt gegeben wurden.

"Und auf dem zweiten Platz: Die Gruppe aus Nottuln" verkündete Rolf Zimmermann, Kreisrotkreuzarzt des Kreisverbandes Coesfeld.

Die verbleibenden Plätze auf dem Treppchen gingen an die beiden Wettkampfgruppen aus Lüdinghausen.

Die Erstplatzierten werden nun im August zum Landeswettbewerb in Witten antreten.