Ortsverein Nottuln e.V.
Technik und Sicherheit
Einsatzeinheit Nord (EE I)

April 2005 Blutspende in Nottuln


DRK freut sich über 268 Blutspender

Ein eingespieltes Verpflegungsteam: Die ehrenamtlichen Helferinnen vom DRK-Ortsverein Nottuln beim Blutspendetermin in der Liebfrauen-Realschule in Nottuln.

Nächster Termin am 6. April in Darup

Nottuln. Am Mittwoch wurde beim Blutspendetermin des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in der Liebfrauen-Realschule in Nottuln wieder einmal klar, dass Blutspender, ehrenamtliches Engagement und hauptamtlicher Einsatz untrennbar zusammenhängen. Da waren die 268 Blutspender, die sich freiwillig und unentgeltlich einen halben Liter Blut abzapfen ließen. Um an das Blut der Spender zu kommen, musste die Armvene fachgerecht "punktiert" werden. Diese Aufgabe übernahm das Fachpersonal des Blutspendedienstes Münster. Für die Rundumbetreuung der Spender sorgten insgesamt 27 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des Nottulner DRK-Ortsvereins. Begrüßung, Hilfestellung beim organisatorischen Durchlauf der Spender durch die verschiedenen Stationen vor und nach dem Spendevorgang wurden von den Ehrenamtlichen des Ortsvereins vorgenommen. Nach der Spende gab es einen leckeren Imbiss. 550 Brötchen, zehn Brote, kiloweise Margarine, Aufschnitt, Käse und Obst, literweise Kaffee, Tee, Cola, Fanta und Milch sowie weitere Leckereien wurden vom Verpflegungsteam serviert.
"Und ein gutes Wort, ein freundliches Lächeln oder eine nette Bemerkung unserer Mannschaft," so der Nottulner DRK-Vorsitzende Heinz Rütering, "sind Garanten für den Besuch der nächsten Blutspenden."
Der Durchschnittswert des letzten Jahres wurde um 25 Spenden übertroffen, berichtete Rotkreuzleiter William Sauer. Mit zwölf Erstspendern erreichte das DRK den Durchschnittswert des Jahres 2004.
Bereits 75 Mal spendete Günter Voss und 50 Mal Detlef Graff Blut. Eine Auszeichnung für zehnmaliges Spenden erhielten Andrea Dahl, Manfred Distelroth, Norbert Frye-Welp, Dirk Goda, Michael Kirstein, Margret Knaup und Manfred Möller.
Der nächste DRK-Blutspendetermin in der Gemeinde Nottuln ist am 6. April (Mittwoch) in der Zeit von 16.30 bis 20.30 Uhr in der Sebastian-Grundschule in Darup.

Westfälische Nachrichten, 1. April 2005